Aronia Rezepte
"Bei uns läuft alles rund, Aronia-Saft ist der Grund" Thomas Eberhart
Hier finden Sie einige Rezepte aus unserem Aronia-Kochbuch

Die Erstellung erfolgte im Rahmen des Bachelor-Studiums Diätologie.
Autorin: Elsiabeth Unger
Kontakt: Manuela Hatz, M.Ed.; FH JOANNEUM GmbH Institut Diätologie Kaiser-Franz-Josef-Straße 24, 8344 Bad Gleichenberg



ß - Arotini

Einkaufsliste:

2 mittelgroße Karotten100 ml Aroniasaft, 200 ml Apfelsaft, Saft einer halben Limette 

So geht´s:

Für den Krafttrunk die Karotten mit den restlichen Zutaten mit dem Standmixer oder Smoothiemaker aufmixen und kalt im Glas servieren.

ß-Carotin ist ein Provitamin. Das heißt je nach Bedarf wird es vom Körper zu Vitamin A umgewandelt.  Demnach ist es wichtig für den Sehvorgang, das Wachstum, das Immunsystem, den Aufbau und die Funktion von Schleimhäuten sowie für die Entwicklung von Zellen. 



Ronia - das eiserne Mädchen

Einkaufsliste:

100 ml Aroniasaft, 100 ml Erdbeernektar, 200 ml Birnennektar, 2 EL Saft einer Limette, 1 EL Schlagober, 4-6 Eiswürfel

So geht´s:

Die Limette auspressen und den Limettensaft mit den restlichen Säften in einen Shaker geben. Schlagobers und Eiswürfel dazugeben und kräftig schütteln. Die fertige „Ronia“ zum Genießen in ein gekühltes Glas füllen und mit Strohhalm servieren.

Eisen dient vor allem der Sauerstoffversorgung des Körpers. Ein Mangel an Eisen geht demnach mit körperlichen und geistigen Leistungseinschränkungen einher.




Herzhaftes Frühstück

Einkaufsliste:

1 Becher Naturjoghurt (250g),  1/2 Orange, 1/3 Banane, 1 EL getrocknete Bananen, 1 EL Aroniabeeren, 1 EL gefriergetrocknete Aroniabeeren, 3 Walnüsse

So geht´s:

Geschnittene Bananen, Orangen und die Aroniabeeren mit dem Naturjoghurt vermengen. Getrocknete Bananen, Walnüsse sowie die gefriergetrockneten Aroniabeeren drüberstreuen und das Kraftfrühstück herzhaft genießen.

Vitamin B6, Vitamin B12 und Folat tragen zum Abbau von Homocystein im Körper bei. Ein hoher Homocysteinspiegel gilt als eigenständiger Risikofaktor für Arterienverkalkung und koronare Herzkrankheiten. 


Hier können Sie sich das gesamte Kochbuch downloaden.



Weitere Rezepte:


ARONIAMILCH

Zutaten:
1 Teil Aroniasaft oder Aroniasirup
3 Teile Milch

Zubereitung:
Alle Zutaten gut vermischen
und Aroniamilch genießen.


ARONIAGLÜHWEIN (alkoholfrei)

Zutaten:

500 ml Aroniasaft, 1 l Apfelsaft, 500 ml Rooibostee, 1/2 Orange unbehandelt, 1 TL Fenchel, 3 Stk. Nelken, 5 Stk. Sternanis, 1 Stk. Zimtrinde, 2 - 3 EL Waldhonig

Zubereitung: Alle Säfte und den Tee in einem Topf erhitzen und die Gewürze in einem Teebeutel sowie die in Scheiben geschnittene halbe Orange dazugeben. Bei schwacher Hitze ca. 1/2 Stunde ziehen lassen. Anschließend den Gewürzbeutel und die Orangenscheiben entfernen und mit Honig abschmecken. Noch heiß servieren.


ARONIAPUDDING

Zutaten: 250 ml Aroniasaft, 250ml Milch,
1-2 EL Zucker, 1 Pkg. Vanillepuddingpulver,
1 Prise Zimt, Vanilleeis

Zubereitung:Vanillepudding mit Milch und Aroniasaft laut Anleitung auf der Packung kochen. Den ausgekühlten Pudding auf einen Teller stürzen, mit etwas Zimt bestreuen und mit Vanilleeis servieren.

LEBE ARONIA! Versende Aronia Grüße
SENDEN